Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

Grundlagen der Baumstatik

Die Verkehrssicherheit von Bäumen.

GrundbesitzerInnen, WegehalterInnen und Kommunen haften für Schäden, die von Bäumen in ihrem Verantwortungsbereich ausgehen. Der Klimawandel und neuartige Waldschäden wie das Eschentriebsterben verschärfen die Situation. Zur Baumbeurteilung werden Baumpflegefirmen und auch Holzschlägerungsunternehmen beauftragt, Baumkontrollen durchzuführen.

Wie sieht die Rechtslage für BaumbesitzerInnen bzw. Kontrollverantwortliche aus? Mit welchen Methoden können Standsicherheit und Kronenzustand von Hoflinden, Dorfeichen oder Alleebäumen überprüft und beurteilt werden? Welche Maßnahmen können getroffen werden, um Schäden zu verhindern?

Kursinhalte:

  • Baumstatik
  • Stabilitäts- und Sicherheitskontrolle
  • biotische und abiotische Schäden und ihre Auswirkung auf die Stabilität
  • Untersuchungsmethodenmögliche
  • Pflegemaßnahmen und Kronensicherung sowie
  • rechtliche Aspekte
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversiät bei Veteranenbäumen

 

Mitzubringen:

  • festes Schuhwerk
  • der Witterung angepasste Kleidung
  • gültiger Schutzhelm (falls vorhanden)
Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
28.–29.04.2020 (Kursnummer 4920) 200,00 € / 380,00 € Fast Pichl | St. Barbara