Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

ZLG für forstliche Seilbringungsanlagen

Das Gesetz (Dienstnehmerschutzverordnung, Novelle BGBl. Nr.441/1975) fordert den Nachweis von Fachkenntnissen für mobile Seilgeräte und Seilanlagen.

 

Dieser Nachweis ist mit der Absolvierung eines Kurses und bestandener Abschlussprüfung über mobile Seilgeräte und Seilanlagen erbracht.

 

 

Kursinhalte:

  • Grundbegriffe der Mechanik und Hydraulik
  • Einsatzplanung von Kippmastgeräten und Transportanlagen
  • Aufbau- und Arbeitsweise von Kippmastseilgeräten und Transportanlagen
  • mechanische, elektrische und hydraulische Ausrüstung
  • Sicherheitseinrichtungen
  • Betrieb und Wartung
  • Rechtsvorschriften
  • Normen und Richtlinien für den sicheren Betrieb von Kippmastseilgeräten
  • praktische Bedienung von Kippmastseilgeräten und Seilanlagen (Auf- und Abbau, Inbetriebnahme)
  • Üben am Syncrofalkensimulator mit Funkfernsteuerung

 

 

Der Kurs ist ein Zertifikatslehrgang des Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) und endet mit einer Befähigungsprüfung für die Bedienung von mobilen Seilanlagen und Seilgeräten.

Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
02.–13.11.2020 (Kursnummer 20220) 350,00 € / 700,00 € Fast Pichl | St. Barbara