Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

Praxistage für Land- und ForstwirtInnen: Motorsägenhandhabung und Schwachholzernte

Die Praxistage für Land- und ForstwirtInnen sind ein Ausbildungsangebot der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) und der Forstlichen Ausbildungsstätte Pichl, das sich insbesondere an KleinwaldbesitzerInnen richtet. Die unterschiedlichen Kursinhalte werden in einzelnen Praxistagen vermittelt und finden im eigenen Wald mit eigener Ausrüstung statt.

 

Kursinhalte:

  • Unfallverhütung
  • Vorführung unterschiedlicher Fälltechniken im Schwachholz
  • Schnitt- und Fällkerbübungen im Schwachholz

 

Warum ist die Teilnahme sinnvoll? Viele Forstunfälle ereignen sich aufgrund fehlender Praxis, mangelnder Ausbildung oder aufgrund falsch eingelernter Schneide- oder Fälltechnik.

 

Wer kann mitmachen? Grundsätzlich können alle Land- und ForstwirtInnen an den Praxistagen teilnehmen. Die Gruppen (mindestens sechs, maximal 12 Personen) können bei der Forstlichen Ausbildungsstätte Pichl unter der Tel. Nr. 03858/2201-7202 oder bei der SVB unter der Tel. Nr. 0316/343-8315 einen Kurstermin vereinbaren.

 

Diese Praxistage werden auf Anfrage auch für Schlägerungsunternehmen und Forstbetriebe angeboten. Sie können wahlweise auch in rumänischer, polnischer und serbokroatischer Sprache abgehalten werden.

 

Termine und Orte: nach Vereinbarung

 

Weitere Kursthemen der FAST Pichl (Aus diesem Angebot können Themen auch individuell zusammengestellt werden):

  • Motorsägeninstandsetzung und -wartung (Selbstwartung der Geräte und Werkzeuge, Test auf Funktionstüchtigkeit, Treibstoffe, Feilen, Ketten etc.)
  • Motorsägenhandhabung und -schneidetechnik (Unfallverhütung, Trennschnitte am liegenden Holz und am Spannungssimulator, Fällkerbübungen, Astungstechnik)
  • Motorsägenhandhabung und Starkholzernte (Unfallverhütung, Vorführen unterschiedlicher Schneidetechniken im Starkholz, Schnitt- und Fällkerbübungen im Starkholz)
  • Bringung mittels Rückewinde und Krananhänger (Unfallverhütung, Vorführung unterschiedlicher Bringungstechniken, Überprüfung von Traktor, Seilwinde und Krananhänger, Bringung mit Traktor und Seilwinde, Bringung mit Krananhänger)
  • Windwurfaufarbeitung (Arbeitstechnik und Unfallverhütung bei der Windwurfaufarbeitung, Praktisches Aufarbeiten von Windwurf- und Windbruchhölzern, Sicherungsmaßnahmen)
  • Effiziente Aufforstungsmethoden
  • Crashkurs Holzausformung
  • Strategien gegen Forstschutzprobleme
  • Dickungspflege im Nadel- und/oder Laubholz
  • Laubholzpflege
  • Fällung und Ausformung von Laubholz
  • Nach dem Windwurf ist vor dem Aufforsten
Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
14.11.2019 (Kursnummer 18619) 60,00 € / 120,00 € Raum Gleisdorf
23.01.2020 (Kursnummer 820) 60,00 € / 120,00 € Almenland