Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

ZLG Baumsteigen Prüfungsvorbereitung und Prüfung

Für den Abschluss der ZLG "Baumsteigeausbildung" sind die ersten beiden Tage als Vorbereitung für die Prüfung vorgesehen. Dabei wird die Arbeits- und Klettertechnik mit besonderen Tricks und Kniffer erweitert und der Kursteilnehmer wird auf die Prüfung vorbereitet. Der dritte Tag schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

 

Voraussetzungen für den Besuch des Prüfungsmoduls und der Zulassung zur Prüfung sind

  • die Absolvierung des Baumsteigekurses
  • eine Mindestübungsdauer im Baumsteigen von 100 Stunden mit Nachweis.
  • sowie Modul 1 des Zertifikatslehrganges "Forsttechnik-Motorsägenführung" oder die abgeschlossene ForstfacharbeiterInnen- oder eine entsprechende schulische Ausbildung.
  • die Absolvierung des Baumabtragekurses,
  • eine weitere Mindestübungsdauer im Baumsteigen von 100 Stunden mit Nachweis
  • Nachweis einer gültigen ErsthelferInnenausbildung  (16 Stunden nicht älter als 5 Jahre, Auffrischung mit 8 Stunden wenn 5- 10 Jahre alt)

 

Mitzubringen:

  • Schnittschutzhose
  • Oberbekleidung (Jacke/T-Shirt) mit Signalfarben
  • Arbeitshandschuhe mit Gummibeschichtung
  • Sicherheitsschuhe mit folgenden Eigenschaften: Stahlkappe, Schaft über Knöchel, rutschfeste Sohle, Schnittschutzeinlage
  • gültiger Schutzhelm mit Kienriemen
  • Schutzbrille
  • der Witterung angepasste Kleidung
  • Kletterseil, Steigeisen, Sicherheitsleine und -gurt, Steigklemmen, Karabiner, etc. (wenn vorhanden)
Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
08.–10.06.2020 (Kursnummer 6220) 170,00 € / 320,00 € Fast Pichl | St. Barbara