Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

Ausbildung für Waldameisenheger:innen

Waldameisenvölker sind ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems Wald: Sie vertilgen Schädlinge, verbreiten Samen, belüften den Boden und stellen selbst eine wichtige Nahrungsquelle für andere Waldbewohner dar. In der Steiermark stehen hügelbauende Waldameisen mitsamt ihren gut sichtbaren Nestern unter Schutz.

 

Eine Beschädigung oder gar Zerstörung von Ameisenvölkern, etwa im Zuge von Straßenbauten, ist verboten - ein Umstand, der immer wieder Umsiedelungen nötig macht. Die Ausbildung zum/zur AmeisenhegerIn befähigt zur fachlich kompetenten und legalen Durchführung dieser Umsiedelungsmaßnahmen.

 

Nach Abschluss beider Module erhalten die KursteilnehmerInnen einen Befähigungsnachweis zur Rettungsumsiedelung von Waldameisen.

 

Kursinhalte:

  • Biologie, Ökologie und Bestimmung von Waldameisen
  • Kartierung und Schutz
  • rechtliche Grundlagen
  • praktische Durchführung einer Rettungsumsiedelung

 

Modultermine:

  • 27. bis 28. Oktober 2022
  • 20. bis 21. April 2023

 

Dieses Seminar ist ein Wahlmodul D der WaldpädagogInnenausbildung und findet in Kooperation mit der Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung, Referat Naturschutz der Steiermärkischen Landesregierung statt.

Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
27.10.2022–21.04.2023 (Kursnummer 17822 / 5623) 130,00 € / 250,00 € pro Modul Fast Pichl | St. Barbara