Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

Projekt: Wald in Frauenhänden – Waldspaziergänge für Damen

Lt. Agrarstrukturerhebung sind rd. 30 % der österreichischen Wald(mit)besitzerInnen Frauen. Bei Holzstammtischen, Forsttagungen o.ä. müsste also auf nahezu jedem dritten Sessel eine Frau sitzen. Dem ist bei weitem nicht so. Auch bei Beratungen, Verhandlungen mit Schlägerungsunternehmern oder Holzeinkäufern stehen einander meist Männer gegenüber. Und obwohl auch der Anteil der Jägerinnen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist, sind auch hier die Damen meist deutlich in der Minderheit.

 

Frauen befassen sich trotz ihrer noch immer recht geringen Sichtbarkeit aber zunehmend mit Fragen rund um Wald und Wild. Damit frau im Wald ihren Mann stellen kann, ist forstliches Grundwissen rund um den Wald gefragt: Wie "funktioniert" denn der Wald eigentlich, was ist wann und wie zu tun, und mit welchen Themen hat man als Waldbesitzerin sonst noch zu tun?

 

Das Projekt "Wald in Frauenhänden" leistet einen Beitrag zur Unterstützung von Frauen bei der Waldbewirtschaftung: Das Ziel: in ungezwungener Atmosphäre Wissen über den Wald zu vermitteln. Auf unseren "Waldspaziergängen", rund dreistündigen kostenlosen Fachexkursionen, werden Themen wie "Nachhaltige Waldbewirtschaftung", "Wald im Klimawandel" oder "Wald und Wild" auf lockere Art und Weise vermittelt.

 

2010 als Pilotprojekt des Waldverbandes entstanden, hat sich die Teilnahme für viele Waldbesitzerinnen, jagd- und forstinteressierte Damen zu einem fixen Programmpunkt im "Waldjahr" entwickelt. Jedes Jahr kommen neue Teilnehmerinnen dazu - von der Schülerin bis zur Pensionistin. Seit Herbst 2011 haben rd. 1.500 Teilnehmerinnen an über 90 Veranstaltungen teilgenommen.

 

Wer ist angesprochen?

Beim Waldspaziergang heißt es "Women only"! Eingeladen sind alle Frauen und Mädchen, die mehr über den Wald und seine Bewirtschaftung wissen möchten: ·

  • Waldbesitzerinnen und -mitbesitzerinnen
  • Jägerinnen
  • künftige Hofübernehmerinnen und Bäuerinnen und
  • alle Damen, die sich für die Wald und Wild generell interessieren.
  • Kinder sind herzlich willkommen!

 

 

Die nächsten Veranstaltungen:

Im Herbst 2020 widmen wir uns auf unseren Waldspaziergängen dem spannenden Thema "Wald und Gesellschaft - das Ökosystem Wald und seine Leistungen".

  • Welche Leistungen erbringt der Wald für wen?
  • Was bedeutet das für den Wald, seine Bewirtschaftung und für die Gesellschaft?
  • Welche Konflikte ergeben sich daraus und welche Lösungen kann es geben?
  • Welche neuen Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich für Waldbesitzerinnen und -bewirtschafterinnen?

 

Organisatorisches:

  • Eine Anmeldung (bitte spätestens eine Woche vor dem gewählten Termin) über die Website der FAST Pichl (www.fastpichl.at, Menüpunkt "Überblick Projekte") ist erforderlich.
  • Der Waldspaziergang beginnt um 13.30 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr.
  • Der konkrete Treffpunkt ist witterungsabhängig und wird zeitgerecht bekannt gegeben.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Bitte wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk mitbringen!
  • Im Anschluss an den ca. 2,5stündigen Waldspaziergang laden die Veranstalter zu einer kleinen Jause.

 

Föderung:

  • Die FAST Pichl ist als beim Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus anerkannter Bildungsträger befugt, im Rahmen des österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014 - 2020 für die Maßnahme "Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen" Förderungen zu beantragen und abzuwickeln.
  • Auch für diese Waldspaziergänge erhalten wir Förderungen, für Teilnehmerinnen mit LFBIS-Nummer.
  • Deshalb erlauben wir uns die Bitte um Bekanntgabe Ihrer LFBIS-Nummer (falls noch nicht geschehen) und um Übermittlung dieses Formulars. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Information:

Dipl.-Ing. Dagmar Karisch-Gierer

Tel.: 03858/2201-7292

E-Mail: dagmar.karisch-gierer@lk-stmk.at

Web: www.fastpichl.at, www.waldverband-stmk.at, www.forstfrauen.at, www.jagd-stmk.at