Ihr Browser ist nicht mehr Aktuell!

Bitte aktualisieren Sie ihren Browser um die Website korrekt darzustellen. Browser jetzt Aktualisieren

×

Forsteinrichtung im Dauerwald

Das Berechnen ertragskundlicher Werte ist in homogenen Beständen verhältnismäßig einfach - die Bäume sind gleich alt, in etwa gleich hoch und stark. Wälder mit uneinheitlicher Altersstruktur und unscharfen Bestandesrändern werfen hingegen immer wieder Fragen und Probleme auf. Es gilt zu entscheiden, ob die Probepunkte repräsentativ für die Fläche sind und geeignete Erhebungs- und Berechnungsmethoden auszuwählen und anzuwenden. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob es nicht auch effizientere Methoden der Forsteinrichtung für Dauerwälder gibt. Welche Unterstützung bietet die digitale Welt, muss ich überhaupt noch in den Wald hinaus, um brauchbare Daten zu bekommen?

 

Im Seminar werden verschiedene Varianten und technische Hilfsmittel für die Forsteinrichtung im Dauerwald erläutert.

 

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Steiermärkischen Forstverein statt.

 

Mitzubringen

  • der Witterung und Jahreszeit angepasste Kleidung
Termine Kosten (gefördert/ungefördert) Ort
21.01.2020 (Kursnummer 620) 80,00 € / 150,00 € Fast Pichl | St. Barbara